Samstag, 24. Februar 2018
Notruf: 112
Wetterwarnung für Stadt Zweibrücken :
Amtliche WARNUNG vor WINDBÖEN
Samstag, 24.02. 00:00 bis Samstag, 24.02. 20:00
Es treten Windböen mit Geschwindigkeiten bis 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) aus nordöstlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) gerechnet werden.
Amtliche WARNUNG vor FROST
Freitag, 23.02. 17:00 bis Samstag, 24.02. 12:00
Es tritt mäßiger Frost zwischen -4 °C und -9 °C auf. Über Schnee sinken die Temperaturen auf Werte bis -12 °C.
2 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 24/02/2018 - 01:13 Uhr

Mehrere Unwettereinsätze im Stadtgebiet

Info der Feuerwehr Zweibrücken

Unwettereinsätze am 04.01.2018

Am 04.1.2018 war die Feuerwehr Zweibrücken in der Zeit ab  17:30 an über 20 Einsatzstellen im Stadtgebiet, hauptsächlich in den Vororten Rimschweiler und Hengstbach, tätig.  Insgesamt waren von der Feuerwehr 52 Feuerwehrangehörige mit 14 Fahrzeugen im Einsatz, um Keller leer zu pumpen, überflutete Fahrbahnen zu reinigen, umgestürzte Bäume zu beseitigen und mit Sandsäcken das Eindringen von Wasser in Häuser zu verhindern.  Zur Unterstützung war auch der UBZ mit mehreren Fahrzeugen und Mitarbeitern angerückt.

Ab 17:00 war eine Wachbereitschaft der Feuerwehr in der Einsatzzentrale tätig. Ab dem Pegelstand des  Schwarzbaches von 3,00m vom wird diese automatisch eingerichtet.
Der Abschluss der Einsatzmaßnahmen wird voraussichtlich gegen 23:30 erwartet. Zurzeit wird noch die Fahrbahn zwischen Oberauerbach und Niederhausen von einem umgestürzten Baum geräumt.  Die Einsatzmaßnahmen in den Vororten Rimschweiler und Hengstbach sind abgeschlossen.  Insgesamt war in zwölf Häuser und Kellerräumen Wasser eingedrungen. Drei Bäume waren über Straßen gestürzt und wurden durch Feuerwehr, UBZ und Straßenmeisterei  entfernt. Ein überfluteter Stromverteilerkasten hatte einen Kurzschluss ausgelöst. Im Bereich der Langentalstraße und der Weiherwiese musste vorsichtshalber der Strom zeitweise abgestellt werden. Gegen ca. 01:00 am 05.01.2018 soll die Stromversorgung  wieder zugeschaltet werden. Einige Fahrbahnen im Stadtgebiet waren überflutet, die Straßenabläufe wurden gereinigt. Zusammen mit dem UBZ wurden einige Regenrückhaltebecken kontrolliert.

Weitere Information zu den Einsätzen finden Sie auf unserer Homepage unter:

https://feuerwehr-zweibruecken.de/index.php/aktuelles/einsaetze

Grundausbildung der Feuerwehr Zweibrücken 2017

Erfreuliche Nachrichten von unserem Grundausbildungslehrgang 2017: Nach etwas mehr als vier Monaten ging dieser gestern, am 28.10., zu Ende.

Dieses Jahr wurde dabei erstmals auf eine modulare Ausbildung gesetzt, welche den Lehrgangsteilnehmern mehr Flexibilität und Zeit das neue Wissen zu vertiefen ermöglichte. Dadurch konnte unter anderem die theoretische Prüfung schon im August stattfinden, sodass sich die Prüfungsteilnehmer gestern auf die praktischen Prüfungsinhalte fokussieren konnten. Geprüft wurde eine große Auswahl an Grundtätigkeiten aus dem breiten Spektrum der bei der Feuerwehr anfallenden Tätigkeiten.

In Anbetracht der Tatsache, dass sich die Lehrgangsteilnehmer mit bestandener Prüfung ab jetzt realen Einsätzen stellen müssen, ist diese mehrmonatige Grundausbildung und die dazugehörigen Prüfungen, für jeden Feuerwehrangehörigen am Anfang seines Werdegangs bei der Feuerwehr unerlässlich.

Weiterlesen

CSA-Geräteträgerlehrgang

An den vergangenen beiden Wochenenden wurden bei der Feuerwehr Zweibrücken neue CSA-Geräteträger (für Zweibrücken und den Landkreis Südwestpfalz) ausgebildet.

Bei einem CSA handelt es sich um einen ChemikalienSchutzAnzug, der unsere Einsatzkräfte vor gefährlichen chemischen Stoffen schützt. Die Besonderheit hierbei ist, dass der Anzug völlig gasdicht ist. Somit kommt keine frische Luft von außen in den Anzug, auch kann die Luft nur bedingt aus dem Anzug austreten. Dies macht das Tragen des Anzuges zu einer besonderen Belastung für den Körper. Der Anzug schränkt zudem die Bewegungsfreiheit und das Sichtfeld noch weiter ein, als es die umluftunabhängigen Atemschutzgeräte, welche die Einsatzkräfte unterhalb des Anzugs zum Atem benötigen, eh schon tun.

Weiterlesen

GAMS- und Schaumseminar

Neben den normalen Feuerwehrlehrgängen und dem wöchentlichen Übungsdienst, werden durch die Feuerwehr Zweibrücken auch regelmäßig Zusatzausbildungen zu Themen, die zu komplex für den normalen Übungsdienst sind, als Sonderlehrgang durchgeführt. Diese finden dann meist an einem Tag oder an einem Wochenende statt. Sie sind notwendig, um einmal das Wissen in diesen Bereichen zu schaffen und zu untermauern und zum anderen, um den standortbezogenen Besonderheiten in Zweibrücken gerecht zu werden. Ein weiterer Unterschied zu normalen Lehrgängen besteht darin, dass diese Sonderlehrgänge im Optimalfall im Abstand von einigen Jahren wiederholt werden, um das vorhandene Wissen aufzufrischen und zu erweitern.

Am vergangenen Freitag & Samstag (02.11-03.11) fand deswegen ein Seminar mit dem Thema „Erstmaßnahmen im ABC-Einsatz“ und vor zwei Wochen schon eine andere Zusatzausbildung, die Löschschaum thematisierte statt.

Weiterlesen

Übungswochende der RHOT

Am Wochenende (06.10.-08.10.) waren 5 Hundeführer unserer Einheit zu Gast bei den Kollegen der Feuerwehr Aschheim/München. Übernachtet wurde auf dem Übungsgelände der Feuerwehr Aschheim und geübt auf dem Gelände der Kollegen von Hochbrück.

Ziel der Ausbildung war die Steigerung der Motivation und Verbesserungen bezüglich des Anzeigeverhaltens der Hunde. Gleichzeitig gab es für unseren, in der Ausbildung befindlichen, Vermisstenspürhund Mogli mehrere Übungen an verschiedenen Orten.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Wichtige Telefonnummern:

  • Feuerwehr: 112
  • Polizei: 110
  • Rettungsdienst: 112
  • Giftnotruf: 06841 - 19240