Montag, 11. Dezember 2017
Notruf: 112
Wetterwarnung für Stadt Zweibrücken :
Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN
Montag, 11.12. 18:00 bis Dienstag, 12.12. 09:00
Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 55 km/h (15m/s, 30kn, Bft 7) und 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit Sturmböen bis 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) gerechnet werden.
ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände.
Amtliche WARNUNG vor DAUERREGEN
Sonntag, 10.12. 12:00 bis Dienstag, 12.12. 12:00
Es tritt Dauerregen auf. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 40 l/m² und 60 l/m² erwartet. In Staulagen werden Mengen bis 70 l/m² erreicht.
2 Warnung(en) aktiv
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 11/12/2017 - 21:40 Uhr

Information und Kommunikationseinheit (IuK)

Die Angehörigen der Facheinheit Information und Kommunikation sind Spezialisten im Bereich Informationsbeschaffung und Kommunikation. Im Einsatzfall unterstützen diese die Einsatzleitung bei dem Führen und Verwalten von Einsatzkräften. Sie stellen auf verschiedene Art und Weisen die Kommunikationswege sicher. Dies kann, vom analogen Feldkabelbau, bis zur modernen WLAN-Infrastruktur, alles bedeuten. Auch eine mobile Überwachung der Einsatzstelle, via Kameras, ist möglich, um schnellstmöglich auf Veränderungen der Einsatzstelle reagieren zu können.

Auch diese Facheinheit übt einmal im Monat, um den Anforderungen gerecht zu werden. Als Arbeitsgrundlage nutzt die IuK unseren ELW 2, der mit 3 Funkarbeitsplätzen sogar vorübergehend die Feuerwehreinsatzzentrale ersetzen kann. An jedem dieser Arbeitsplätze befindet sich ein eigener Computer und eine Steuereinheit, um bis zu 8 Funkkanäle zu kontrollieren. Zusammen mit dem Abrollbehälter wird daraus eine mobile Einsatzleitung, die an jedem Ort im Stadtgebiet unabhängig arbeiten kann.

Kontakt:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wichtige Telefonnummern:

  • Feuerwehr: 112
  • Polizei: 110
  • Rettungsdienst: 112
  • Giftnotruf: 06841 - 19240